Verkehrsleitung


Jeder Betrieb im gewerblichen Güterkraftverkehr benötigt eine Erlaubnis/Lizenz

Voraussetzungen für die Erteilung der Erlaubnis/Lizenz

Die Erteilung der Erlaubnis/Lizenz erfolgt, wenn der Antragsteller nachgewiesen hat, dass er

  • persönlich zuverlässig
  • finanziell leistungsfähig und
  • fachlich geeignet ist.

Kann die fachliche Eignung nicht nachgewiesen werden ist es möglich einen externen Verkehrsleiter zu benennen


 

Aufgaben des Verkehrsleiters

 

Die „tatsächliche und dauerhafte Leitung der Verkehrstätigkeiten eines Unternehmens“ ist laut gesetzlicher Definition die Kernaufgabe des Verkehrsleiters. Die EU-VO 1071/2009 konkretisiert diese Aufgaben im Artikel 4 Absatz 2 b):  

  • das Instandhaltungsmanagement der Fahrzeuge
  • die Prüfung der Beförderungsverträge und Dokumente
  • die grundlegende Rechnungsführung
  • die Disposition der Ladungen und des Fahrpersonals (Einhaltung der Sozialvorschriften) sowie
  • die Prüfung der Sicherheitsverfahren (beispielsweise Unfallverhütungsvorschriften und Ladungssicherheit)

Die Aufzählung dieser Fachbereiche ist nicht abschließend und muss ggf. ergänzt werden.


Ich biete eine Tätigkeit als externer Verkehrsleiter an, bei Intersse vereinbaren Sie gerne einen Termin mit mir.